Vita

Kerstin Kirschniok, geboren 1964, verheiratet, einen Sohn,

Nach langjähriger Selbsterfahrung durch verschiedene therapeutische Verfahren, wurde ich 2008 auf die Methode der Traumaaufstellung nach Prof. Dr. Franz Ruppert aufmerksam. 2009 begann ich meine Fortbildung an dem Institut für Gesundheitsförderung und therapeutische Verfahren (IGTV) von Dipl. Soz.-Päd. Birgit Assel. Ich nehme regelmäßig an Weiterbildungen in der mehrgenerationalen Psychotraumatologie teil, und  auch der kollegiale Austausch im Rahmen von Supervision, unter anderem bei Prof. Dr. Franz Ruppert, ist weiterhin sehr bereichend für mich persönlich und für die Begleitung meiner Klienten .

°  2004/2005  Ausbildung an der Amara Heilpraktikerschule

°  Gesprächstherapie nach Rogers

°  2004 Ausbildung zur Telefonberaterin KJT/ET

°  Ehrenamtliche Tätigkeit beim Kinder- und Jugendsorgentelefon

°  Seit Dezember 2010 mit eigener Praxis in Hildesheim tätig.

°  Fördermitglied des  gemeinnützigen Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e. V. (VFGAM)

    www.gesunde-autonomie.de

Slider_kerstin

UA-37332713-1